Sonntag, 4. Mai 2014

Mexikanischer Linsensalat mit Avocado, Koriander und Limetten

 Ich hoffe diesen Post liest kein Mexikaner, denn diesen Salat "mexikanisch" zu nennen ist vermutlich recht frech... Ich bin heute seit einer Woche in Mexico DF und liebe es soweit! Und für dieses Gericht habe ich einfach alle Zutaten die hier häufig verwendet werden und mir schmecken in einem Salat kombiniert - deshalb ist er für mich eben mexikanisch. Fast alle Zutaten bekommt man gut in Deutschland, aber sie müssen richtig reif sein und in Saison. Die Tomaten zum Beispiel schmecken hier fantastisch- saftig, durch und durch rot und geschmackvoll. Besonders angetan haben es mir aber die "grünen Tomaten" die Tomatillo heißen - die habe ich tatsächlich noch nie in Deutschland gesehen. Sie haben auch eine ganz andere Konsistenz - haltet mal die Augen auf ob ihr ihnen im Supermarkt über den Weg lauft und greift zu! Und selbstverständlich gibt es in dem Gericht Avocados - die hier fast nichts kosten und (fast) immer perfekt schmecken! Dazu Koriander, grüner Chili und am Ende darf die Limette nicht fehlen - die steckt hier auch in allem drin oder wird darübergeträufelt. 




Nur jetzt kommt das große Problem: die Limettenpreise sind durchs Dach geschossen. Ein Skandal! Ein Skandal der mich zum schmunzeln bringt. Folgendes ist passiert: Mexiko ist ein Haupt-Limetten-Anbauer (neues Wort) und nach einer eh schon schlechten Saison für den Limetten Anbau klaut jetzt ein Drogenkartell namens "Knights Templars" die Limetten von den Höfen und erhebt horrende Steuern. Und was geschieht dadurch? Die Preise sind derart gestiegen, dass in den Staaten Besitzer von Mexikanischen Restaurants ihre Kunden aufrufen aus dem eigenen Garten Limetten mitzubringen/zu spenden und dafür einen Cocktail gratis zu bekommen! (mehr dazu, und zu dem Skandal findet ihr hier). Ich hoffe das dies nur die USA betrifft und es in Deutschland weiterhin bezahlbare Limetten gibt, damit ihr diesen leckeren Salat machen könnt!




Zutaten

für 3 Personen

250 gr Linsen (nach Geschmack, ich mag immer gerne Pardina Linsen, ich habe hier wohl so eine Art mexikanische Tellerlinse verwendet)
1 Gemüsebrühwürfel
3 große Rote Tomaten
2 Tomatillos
1 Frühlingszwiebel
1 grüne Chili
40 gr Koriander
8 Limetten
2 Reife Avocado (die müssen schwarz und mit dem Finger gerade so "eindrückbar" sein)
2 EL Olivenöl


und so wird's gemacht

  1. Die Linsen nach Angabe (einweichen) und kochen, und in das Wasser einen Gemüsebrühwürfel geben
  2. Währenddessen alles Gemüse (außer den Avocados) nach Belieben Kleinschneiden und die Limetten in ein Glas auspressen
  3. Wenn die Linsen fertig sind, abgießen und vom Herd nehmen. Direkt die kleingeschnittene Chili und Frühlingszwiebel dazugeben und vermengen
  4. Wenn die Linsen dann lauwarm sind, den Limettensaft dazugeben, das Öl, das Gemüse (außer den Avocados) und den Koriander daruntermengen
  5. Jetzt werden die Avocados aufgeschnitten, mit einem Löffel aus der Schale befreit und in Streifen geschnitten. Alles anrichten und los geht's!

¡Que aproveche!

xx Eva

Kommentare:

  1. I cannot truly enable but admire your weblog, your weblog is so adorable and great.It has given me courage to try scarier things. I tend to steer clear of them but not anymore.
    Packers And Movers Hyderabad
    Packers And Movers Kondapur Hyderabad

    AntwortenLöschen